Lizensierte Casinos – Schleswig-Holstein vergibt erste deutsche Lizenzen für Online Casinos

Der Betrieb eines Online Casinos ist nur mit einer entsprechenden Lizenz möglich. Die großen und bekannten Online Casinos besitzen oft eine Lizenz aus Malta, da der Erhalt einer solchen Lizenz an weniger Auflagen geknüpft ist – in Deutschland waren Online Casinos lange Zeit komplett verboten. Im Bundesland Schleswig-Holstein ist das allerdings anders: Hier kann eine Lizenz erworben werben, was den Betrieb eines Online Casinos mit Sitz in Deutschland erlaubt.


Viele Online Casinos besitzen keine Lizenz für Deutschland und haben Ihren Sitz deshalb abseits der Bundesrepublik, auch wenn das Online Casino in deutscher Sprache angeboten wird. Verboten ist der Besuch dieser Casinos deshalb jedoch nicht. Es handelt sich vielmehr um eine „Grauzone“, da weder das Casino noch das Spielen illegal ist, die Gewinne jedoch nicht versteuert werden. Schleswig-Holstein bildet hier mit dem Gesetz zur Neuordnung des Glücksspiels vom 20. Oktober 2011 die rechtliche Grundlage für offizielle deutsche Online Casinos – die Auflagen für den Erhalt einer Lizenz sind jedoch sehr streng.

Wer erhält eine Glücksspiel-Lizenz in Schleswig-Holstein?

Online Casino-Betreiber, die Ihr Online Casino mit Sitz in Schleswig-Holstein anmelden möchten, müssen zahlreiche sehr strenge Auflagen erfüllen. Das hat jedoch zahlreiche Vorteile für den Spieler selbst, denn viele dieser Vorgaben zielen darauf ab, ihn zu schützen. Zu den Auflagen zählen unter anderem:
• Strenge Spielerschutzmaßnahmen: So sind beispielsweise verschlüsselte Verbindungen vorgeschrieben, um Datenklau zu vermeiden.
• Spielersuchtprävention: Spieler müssen auch „vor sich selbst“ geschützt werden. Das bedeutet, dass nur eine bestimmte Anzahl an Einzahlungen bis zu einem festgelegten maximalen Betrag in einem bestimmten Zeitraum möglich ist. Auch eine Funktion, um sich selbst aus dem Casino auszusperren (wird vom Spieler selbst genutzt), ist Pflicht.
• Verhinderung von Geldwäsche: Dies ist einer der zentralen Punkte der Verordnung. Das Casino muss alle Maßnahmen treffen, um solche illegale Praktiken zu unterbinden.
• Das Online Casino darf nur auf einer .de-Domain betrieben werden.
• Spielen dürfen in diesen Casinos nur Spieler, die ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben – Spieler aus anderen

Bundesländern ist der Eintritt verwehrt, weshalb das Online Casino entsprechende Funktionen einbauen muss, um eine Identifikation zu ermöglichen.
Dies ist nur ein kleiner Teil der Auflagen, die deutsche Online Casinos erfüllen müssen, um eine Lizenz des Landes Schleswig-Holstein zu erhalten. Dennoch schafften es bereits einige Casinos, eine der begehrten Lizenz zu ergattern – unter anderem das erste legale Casino mit Sitz in Deutschland.

Das erste offizielle und legale Online Casino in Deutschland

Während ein Großteil der Online Casinos, die eine deutsche Lizenz erhielten, Ihren Sitz nicht in Deutschland haben, ist OnlineCasino-Deutschland.de das erste Online Casino auf deutschem Boden, genauer gesagt in Kiel. Laut Betreiber ist dank der Glücksspielverordnung in Schleswig-Holstein endlich ein sicheres und legales Spielen von Casino-Games möglich, da das deutsche Online Casino den strengsten Richtlinien am Markt unterliegt.
Mit dem Gesetz zur Neuordnung des Glücksspiels sind endlich auch echte deutsche Online Casinos möglich. Die strengen Auflagen tragen zum maximalen Schutz der Spieler bei. Es bleibt jedoch noch ein Hindernis: Es bleibt abzuwarten, ob auch das Angebot mit der internationalen Konkurrenz mithalten kann.

 banner ad


Einen Kommentar schreiben

Security Code:

Blogverzeichnis